Der Westdeutscher Rundfunk (WDR) wird im kommenden Jahr die Geschäftsführung der ARD übernehmen. Das hat die ARD bei ihrer Hauptversammlung in Stuttgart beschlossen, berichtet die Anstalt. Damit wird WDR Intendant Tom Buhrow ab dem 1. Januar der nächste ARD-Vorsitzende. Erfolgt auf den BR-Intendanten Ulrich Wilhelm, der dann ab 2020 die Stellvertretung übernimmt.

„Ich gratuliere Tom Buhrow sehr herzlich zur Wahl zum nächsten ARD-Vorsitzenden. Der WDR kann auf den BR als engagierter Partner innerhalb der ARD zählen. Wir stehen als öffentlich-rechtlicher Rundfunk auch in den kommenden Jahren vor wichtigen Herausforderungen, um unseren Programmauftrag im digitalen Zeitalter bestmöglich zu erfüllen. Dabei sichere ich Tom Buhrow meine volle Unterstützung zu“, sagte Wilhelm.

Der WDR hatte zuletzt im Jahr 2011/2012 den Vorsitz der ARD inne.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here