Jeder zehnte Arbeitnehmer in Deutschland verbrachte im letzten Jahr mehr als 48 Stunden pro Woche auf der Arbeit. Das geht aus einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes hervor. Unter den Männern waren es 12,2 Prozent, bei den Frauen waren es sechs Prozent.

Je älter der Beschäftigte, desto länger sind seine Arbeitszeiten. Eine der Gründe für überlange Arbeitszeiten ist der hohe Anteil an Führungskräften. Diese sind eher männlich und älter. Die durchschnittliche Arbeitszeit liegt bei 41 Stunden pro Woche.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here