In Dänemark plant MTV einen Radiosender landesweit über DAB+ auszustrahlen. Das berichtet der dänische Branchendienst MediaWatch. Das Programm wird zum Teil moderiert sein, unter anderem am Morgen und wird von TVR Media produziert. TVR Media produzieren auch den dänischen Ableger des Radiosenders NRJ.

In Dänemark ist aktuell ein landesweiter DAB+ Sendeplatz für ein Informations- und Kulturprogramm ausgeschrieben worden. Auf diesem hat sich der Sender 27syv (24sieben) beworben, das noch bis Oktober im UKW-Netz zu hören ist. Ab November wird aber das neue Programm Radio4 diese Frequenz übernehmen. Man habe sich überraschend nicht für die Neuvergabe der UKW-Frequenz beworben. Nun hofft man auf die DAB+-Frequenz.

Wer diese Frequenz nun bekommt wird am 22. Oktober entscheiden. Die Lizenz hat eine Laufzeit von vier Jahren und wer den Zuschlag bekommt, bekommt noch einen staatlichen Zuschlag von rund 70 Millionen Kronen (umgerechnet rund 9,4 Millionen Euro).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here