Die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft ist bei der Fußball-WM in Frankreich gegen Schweden ausgeschieden. Im Viertelfinale verlor das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg mit 1:2 gegen die Schwedinnen. Durch die Niederlagen konnten die DFB-Frauen nicht nur das Halbfinale mehr erreichen , sondern auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio ist futsch.

„Die Niederlage tut weh. Der Gegner hat ein Tor mehr geschossen als wir, das müssen wir respektieren. Wir sind in einem Prozess und werden uns nun neue Ziele setzen“, sagte die Bundestrainerin in der ARD und sagte noch: „Uns hat vielleicht das Spielglück gefehlt.“

Nach 16 Minuten ging Deutschland mit 1:0 durch Lina Magull in Führung, doch nur sechs Minuten später glichen die Schwedinnen dank Sofia Jakobsson aus. Der entscheidende Treffer zum 2:1-Endstand kam dann von Stina Blackstenius in der 48. Minute. Schweden trifft damit im Halbfinale auf Europameister Niederlande.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here