Die Gamescom in diesem Jahr um 9.000 Quadratmeter erweitert und wird mit 210.000 Quadratmetern die größte Gamescom bisher. Nun haben die Veranstalter auch einige Hallenbereiche der Entertainment Area „überarbeitet“, mit dem Ziel, die sogenannte „Aufenthaltsqualität“ zu verbessern. Es soll breitere Flure, zusätzliche Catering- und Lounge-Flächen sowie das neu eingeführte Abendticket sollen zusätzlich zu einem angenehmeren Gamescom-Erlebnis beitragen.

Die Überarbeitung wurde nötig, weil Blizzard in diesem Jahr nicht auf der Gamescom vertreten sein wird. Auch andere Publisher, wie Warner Interactive, haben abgesagt.

Die Besucher werden 95 Prozent der Gamescom-Gesamtfläche zu sehen bekommen. Die Hallen 1 bis 4 werden wie gehabt die Business Area sein. Diese sind für Fachbesucher und Medienvertreter belegt.

Die Entertainment-Area, umfasst die Hallen 5 bis 10. Es wird einen Outdoor-Event-Bereich geben und die brandneue „Event Arena“ die im obersten Stockwerk der Halle 11 sein wird. Auf der Showbühne wird unter anderem die EröffnungsveranstaltungGamescom: Opening Night Live“ am Abend des 19. August stattfinden. Weitere Infos dazu, wollen die Veranstalter im Juli bekannt geben.

Halle 10.2 wird viergeteilt und wird aus dem neuen Indie Village bestehen, wo auch die Indie Arena Booth sein wird, eine Retro Area mit Videospielklassikern, dem Familienbereich Family & friends und dem Gamescom Campus, mit Ausbildungs- und Job-Angeboten. Die Merchandise-Area wird in diesem Jahr die Halle 5.2 und Teile von Halle 5.1 belegt. Halle 5.1 ist außerdem auch der neue Standort des Cosplay Village.

Die Gamescom 2019 findet in diesem Jahr vom 20. Bis zum 24. August 2019 in den Messehallen in Köln statt. Der 20. August ist der Fach- und Medienbesuchertag. Ab dem 21. August können dann alle die Messe besuchen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here