Real Madrid schlägt wieder zu. Der Champions-League-Sieger von 2018 holt sich nach Luka Jovic von Eintracht Frankfurt nun den belgischen Nationalspieler Eden Hazard. Der Spieler vom FC Chelsea bekommt bei den Königlichen einen Vertrag bis 2024. Die Ablöse soll im Bereich von 100 Millionen Euro liegen. Durch Bonuszahlungen soll der Betrag um weitere 45 Millionen Euro anwachsen können, berichten spanischen Medien.

Am Mittwoch wird der belgischen Fußball-Star vorgestellt. Beim Europa-League-Sieger aus London hatte er noch einen Vertrag für ein Jahr gehabt. Den Medizincheck hatte er erfolgreich absolviert.

Nach einer schlechten Saison kehrte Trainer Zinedine Zidane zurück und will den Verein wieder auf die Spur bringen. In der spanischen Liga wurde Madrid nur dritter. In der Champions League schied man im Achtelfinale aus.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here