Der Schauspieler Peter Mayhew, der als außerirdischer Wookie Chewbacca aus den Star Wars-Filmen bekannt ist, ist im Alter von 74 Jahren gestorben. Seine Familie teilte am Mittwochabend mit, dass er schon am 30. April auf seinem Anwesen in Texas gestorben sei. Eine Todesursache wurde nicht genannt.

Ende Juni sei eine Trauerfeier für Freunde und Angehörige geplant, teilten seine Angehörigen mit. Für Fans soll es dann im Dezember in Los Angeles ein Treffen geben, bei dem an das Leben und Wirken des Darstellers erinnert werden soll.

Der mit 2,21 Meter außergewöhnlich große Schauspieler kam 1944 als Sohn eines Polizisten zur Welt. In den 1960-Jahren arbeite er in einem Krankenhaus in London, als er von Filmproduzent Charles Schneer entdeckt wurde. Seine erste Kinorolle spielte er im Jahr 1977 im Film „Sindbad und das Auge des Tiegers“, wo er einen Minotauurus.

Im selben Jahr wählte George Lucas den in jeder Hinsicht überragenden Schauspieler für seine Rolle als Wookie Chewbacca in „Star Wars“ aus. Chewbacca ist der treue Gefährte von Han Solo, der von Harrison Ford gespielt wurde. Mit seiner Darstellung des ebenso loyalen wie liebenswerten Chewbacca konnte Mayhew nicht nur die Grundlage für den Erfolg der Figur der „Star Wars“- Saga insgesamt, teilte die Produzentin Kathleen Kennedy mit, die bei Disney die „Star Wars“-Reihe betreut.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here