Angelique Kerber scheitert im Halbfinale des ATP-Turnier von Monterrey gegen die Weißrussin Wiktoria Asarenka. Sie gewann gegen die Deutsche mit 4:6, 6:4, 1:6 in 2:13 Stunden. Damit hat die Nummer 1 des deutschen Tennis die dritte Finalteilnahme beim ATP-Turnier in Mexiko verpasst.

Für Kerber war es die achte Niederlage im neunten Vergleich mit der zweimaligen Australien-Open-Siegerin. Die im Ranking an Position 67 geführte Asarenka erreichte damit zum ersten Mal, nach ihrer Babypause, wieder ein Finale im Einzel. Sie trifft dort nun auf die Spanierin Gabrine Muguruza.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here