Zehntausende Menschen haben in Deutschland gegen die geplante EU-Urheberrechtsreform protestiert. Einer die größten Proteste gab es in der bayrischen Hauptstadt München. Dort haben sich nach Polizeiangaben rund 40.000 Menschen versammelt. In Köln waren es 10.000, in Hamburg waren es bis zu 6.000.

In der deutschen Hauptstadt Berlin sind mehr als 10.000 Menschen gegen die geplante Reform auf die Straße gegangen. Nach Angaben von Polizeisprechern waren es mehr Teilnehmer, als man es erwartet habe. Am Nachmittag hat es am Brandenburger Tor eine Abschlusskundgebung gegeben. Die Demonstrationen sind alles friedlich abgelaufen.

Am Dienstag wird das Europarlament dann über die Reform abstimmen. Kritiker befürchten, dass die sogenannten Uploadfilter dann zu Einsatz kommen, was einer Zensur gleichen könnte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here