Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) sieht keine Islamfeindlichkeit in Deutschland. In der „Bild“ sagte er: „Der Großteil der Menschen in Deutschland lebt friedlich miteinander. Davon bringen uns auch gewaltbereite Extremisten nicht ab.“ Der Bundesregierung sei die freie Religionsausübung ein Kernanliegen. „Islamfeindliche Straftaten und Angriffe auf Moscheen gilt es entschieden und mit aller Härte des Rechtsstaats entgegenzutreten“, so Seehofer weiter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here