In den kommenden Wochen wird Sky seinen Sky-Q-Recivern ein Update überspielen. So werden neue Apps wie YouTube und Arte dazukommen.

Arte will mit seiner neuen App auf Sky Q alle seine Sendungen bis zu 90 Tagen nach der TV-Ausstrahlung zum Abruf bereitstellen. YouTube wird mit dem Launch auf Sky Q seine Videos in Ultra-HD (4K) anbieten. Neu ist auch, dass Kunden, die Netflix über Sky nutzen, fortan persönliche Empfehlungen aus dem Programm des Streamingdienstes erhalten.

Neben den beiden neuen Apps wird Sky Q auch den „Kids Mode“ bekommen, der mittels der Eingabe des Jugendschutz-PINs zu erreichen ist und bietet eine „bunte, kindergerechte Bedienoberfläche“ an, so der Pay-TV-Anbieter. In diesem Modus können Kunden ausschließlich auf lineare Sender, On-Demand-Inhalte und Aufnahmen aus der Kids-Sektion zugreifen. Der „Kids-Mode“ soll dabei nach dem Ausschalten der Box eingeschaltet bleiben und kann erst durch eine erneute Eingabe des PIN deaktiviert werden.

Außerdem wird ein neuer Energiesparmodus eingeführt, der im Energiemenü gewählt werden kann. So wird die Box fünf Minuten nach dem Ausschalten in den Deep Standbymodus geschaltet. So wird der Stromverbrauch auf bis 0,5 Watt reduziert, heißt es von Sky.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here