Nach dem 2:4 im Bundesliga-Spiel zwischen Werder Bremen und dem FC Schalke 04 wurde die Frage um Schalke-Trainer Domenico Tedesco lauter. Durch das Spiel am Freitag, hat der neue Manager Jochen Schneider ihn aber noch eine Gnadenfrist gegeben. Am Dienstag im Achtelfinal-Rückspiel in der UEFA Champions League gegen Manchester City wird auf der Trainerbank sitzen.

Der neue Sportvorstand gab ihm vorerst Rückendeckung. „Ja, wir wollten eine Trendwende in der Leistung – die haben bis zum 1:2 gesehen“, sagte Schneider nach dem Spiel am Freitagabend. Tedesco soll auch beim Spiel gegen Leipzig, am nächsten Spieltag Trainer bleiben.

Schalke ist mit 23 Punkten auf dem 14. Platz der Fußball-Bundesliga. Wenn der FC Augsburg am Samstag gegen RB Leipzig gewinnen sollte, dann könnte es für die Königsblauen ernst werden. Aber dann so richtig, sollte der VfB Stuttgart gegen Tabellenführer Borussia Dortmund gewinnen. Das Programm der Schalker wird auch nicht einfacher.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here