Schon ab dieser Formel-1-Saison könnte man für die schnellste Runde bei einem Formel 1- Rennen einen Extrapunkt bekommen. Ein entsprechender Plan wurden nun am Donnerstag vom FIA-Weltrat genehmigt worden. Kommt dieser Vorschlag auch bei der Kommission durch, dann würde es schon beim ersten Rennen in Australien diese Regel geben.

Geplant ist, dass ein Fahrer in den Top 10 Chancen auf den Zusatzpunkt hat. Das soll verhindern, dass bereits ausgeschiedene oder hoffnungslos außerhalb der Top 10 liegende Fahrer an die Box kommen, um sich frische Reifen aufzuziehen und nur nach der schnellsten Runde zu jagen. In der Formel E und auch in der Formel 2 gibt es diese Regel schon.

Doch in der Formel 1 gab es dieses Regelung schon mal. Zwischen 1950 und 1959 hat der Fahrer, für die schnellste Runde, einen Zusatzpunkt bekommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here