Bei den Grammys gewann Childish Gambino als erster Rapper den Musikpreis in der Kategorie Lied des Jahres gewonnen. Bei der Verleihung am Sonntagabend in Los Angeles wurde er für seinen Song „This Is America“ mit einem Grammy geehrt.

Den Grammy für das beste Album holte Kacey Musgraves mit „Golden Hour“. Hier waren auch der Rapper Drake, Kendrick Lamar und Cardi B. Die 30-Jährige gewann insgesamt vier Grammys und wurde auch im Country-Bereich für diese Solo-Sängerin geehrt.

Auch Lady Gaga und Bradley Cooper hat Grund zur Freude. Sie haben mit dem Song „Shallow“ aus dem Musikfilm „A Star is Born“ einen Grammy für die beste Pop-Duo-Darbietung. Lady Gaga gewann an diesem Abend drei Grammy. Bei einer vor der Hauptshow abgehaltenen Zeremonie, an der sie nicht teilnahm, war sie unter den Gewinnern der Auszeichnung für den besten Song für visuelle Medien. Diesen Preis bekam sie mit den Co-Songschreibern Mark Ronson, Andrew Wyatt und Anthony Rossomando. Den dritten Grammy bekam sie für den Song „Joanne“.

Beste neue Künstlerin wurde die 23-jährige Sängerin Dua Lipa aus Großbritannien. Sie verwies in ihrer Dankesrede darauf, dass dieses Jahr viele großartige Künstlerinnen für Preise in den insgesamt 84 Kategorien nominiert worden seien. Ariana Grande bekam auch einen Grammy, in der Kategorie bestes Popalbum, aber sie war nicht bei der Verleihung anwesend.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here