Schalke 04 nimmt Abschied von Rudi Assauer. Der Bundesligist hat bekanntgegeben, wann man sich vom langjährigen Manager verabschieden wird. Deshalb hat man zu einer öffentlichen Gedenkfeier geladen.

Diese wird am kommenden Freitag, den 15. Februar, um 11 Uhr in der Propsteikriche St. Urbanus in Gelsenkirchen-Buer stattfinden. Im Anschluss geht es in die Veltins-Arrena, wo die Gäste dann zu Pils und Bratwurst geladen sind, teilten die Königsblauen mit.

Neben den Schalkern werden auch Borussia Dortmund und Werder Bremen dem Lebenswerk von Assauer gedenken. Assauer wurde mit dem BVB im Jahr 1996 Europapokal der Pokalsieger, bei Bremen war er als Spieler und Manager aktiv. Schalke hat am Samstag auch ein Kondolenzbuch ausgelegt, wo sich die Fans eintragen können.

Assauer starb am vergangenen Mittwoch im Alter von 74 Jahren. Er litt an Alzheimer. Mit dem FC Schalke gewann er als Manager 1997 den UEFA-Cup und 2001 sowie 2002 den DFB-Pokal.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here