Deutschland hat bei der Handball-WM in der Hauptrunde auch das dritte Spiel gegen Spanien gewonnen. Gegen den Europameister gewann das DHB-Team knapp mit 31:30 (17:16). Mit dem Sieg ist man auch in Gruppe I Gruppensieger geworden.

Bester Werfer bei den Deutschen war Fabian Böhm mit fünf Treffern. Bundestrainer Christian Prokop gönnte vor über 19.000 Zuschauern in Köln Stammspieler wie Uwe Gensheimer und Patrick Wieneck eine Pause. Am Freitag wird nun im Halbfinale Norwegen warten.

„Die Jungs wollten sich mit einem guten Gefühl verabschieden. Wir wollten mit Rückenwind nach Hamburg reisen“, sagte Prokop nach dem Spiel. „Norwegen ist eine Mannschaft, die auf einem Toplevel spielt. Aber wir können uns auch noch steigern“, sagte Teammanger Oliver Roggisch in der ARD.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here