In Ägypten sind bei einem Bombenanschlag auf einen Touristenbus mindestens vier Menschen ums Leben gekommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurden drei vietnamesische Touristen sowie der ägyptische Reiseführer bei dem Anschlag getötet. Es wurden 12 weitere verletzt.

Der Anschlag ereignete sich in der Nähe der Pyramiden von Gizeh. Der Bus wurde von einem selbstgebauten Sprengsatz getroffen, der nach Angaben des Innenministeriums am Straßenrand platziert wurde. Der ägyptische Regierungschef Madbuli nannte den Anschlag einen „bedauernswerten Vorfall“.

Anschlag gegen Touristenbus bei Gizeh: Mindestens 4 Tote

Quelle: heute.de, dpa, AFP, Euronews.com, YouTube.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here