Bei einem Angriff auf das libysche Außenministerium in Tripolis sind mindestens drei Menschen getötet worden. Wie die örtlichen Medien berichteten, haben bewaffnete Angreifer das Gelände des Außenministeriums gestürmt. Mindestens zwei Angreifer sollen Sprengstoffgürtel getragen haben. Der offizielle Fernsehsender der Einheitsregierung berichtet, dass es sich offiziell um einen Terroranschlag gehandelt habe. Es habe sogar mindestens eine Explosion gegeben.

Der Außenminister soll sich zu diesem Zeitpunkt nicht in dem Gebäude befunden haben. Mehrere Menschen wurden getötet, unter ihnen vermutlich mindestens ein Mitarbeiter des Ministeriums sowie einige Angreife. Auf Fotos sind Rochwolken über dem Gebäude zu sehen.

In Kreisen des Sicherheitsapparats heißt es, dass es sich bei dem Angreifen um die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) handeln könnte. In den vergangenen Jahren erstarkten islamischen Extremistengruppen in Libyen. In vielen Landesteilen konnten sie erfolgreich bekämpft werden, aber nicht überall.

Quelle: Tagesschau.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here