Der Musikstreamingdienst Spotify erhöht seine Songgrenze, um Offline Musik hören zu können. Wie das Magazin „Rolling Stone“ berichtet, sollen es statt der 3.333 Songs nun 10.000 Songs sein. Auch die Anzahl des Kontos benutzbaren Geräte soll von 3 auf 5 erhöht werden.

Grund für die Erhöhung ist die, dass viele Nutzer sich in letzter Zeit häufig über das Erreichen der Songgrenze beschwert haben. Nach dem Bericht zufolge wurde die Änderung mit der neuesten Version für Spotify wirksam. Insgesamt kann man bis zu 50.000 Songs auf 5 erlaubten Geräten speichern. Damit schließt der Dienst aus Schweden zu seinen Mitbewerbern auf.

Quelle: Infosat.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here