Ein großes Erdbeben, eine große Revolution und ein Ende einer Ära. Das Jahr 2011 im Überblick:

Tohoku-Erdbeben und GAU von Fukushima

Am 11. März 2011 erschütterte ein schlimmes Erdbeben der Stärke 9,1 den Nordosten von Japan. Durch dieses Erdbeben wurde ein Tsunami ausgelöst, was diverse Landstriche des Landes zerstörte. Dabei sind fast 16.000 Menschen ums Leben gekommen, mehr als 2.500 werden immer noch als vermisst gemeldet. Durch das Erdbeben und den ausgelösten Tsunami wurde das Atomkraftwerk von Fukushima stark beschädigt, dass es später dort zu einem GAU. Viele Menschen mussten aus ihrer Region weg und die Frage nach der Atomkraft hat viele Länder dazu bewegt, die Kernkraftwerke abschalten zu lassen, so auch in Deutschland.

Doku 2015 Kernfusion – Fukushima : Atomkatastrophe in Japan [Deutsch]

Arabischer Frühling

Schon im Dezember 2010 gab es Proteste in einigen arabischen Ländern Proteste gegen diese Regierung. Im Jahr 2011 kam es in Ägypten zum Sturz des Machthabers Husni Mubarak. Ein Militärrat übernahm dann die Macht. Dieser machte den Weg frei für mehr Demokratie und es kam zu Wahlen, die die Muslimbrüder mit ihrem Kandidaten Mohammed Mursi gewann. Später doch, wurden auch diese wieder gestürzt und am Ende gewann der Ex-General Abd al-Fattah as-Sisi die Neuwahlen im Jahr 2014. Auch in anderen Ländern gab es Proteste gegen Regime, so auch im Libyen, wo der Machthaber Muammar al-Gaddafi getötet wurde.

(Doku in HD) Tage des Zorns – Der Arabische Frühling – Eine Bilanz

Das Ende von 9Live

Es war das Ende einer Ära und auch das Ende des Call-In in Deutschland. Am 31. Mai stellte der damalige Quizsender 9Live seinen Live-Betrieb ein. Nachdem die Zahlen für die ersten Monate 2011 nach unten gegangen waren, entschloss sich die ProSiebenSat1-Media den Sender umzubauen. Die Gewinnspielsendungen, die schon in den Jahren zuvor schon in der Kritik standen, wurden eingestellt und wurden durch Serien und Programmfenster ersetzt. Auch die Call-In-Sendungen bei den anderen P7S1-Sendern wurden eingestellt. Doch das endgültige Aus, kam Anfang August. Am 9. August um 12 Uhr wurde die Frequenz des Senders an den Frauensender SIXX abgegeben. Somit wurde 9Live wieder zudem, was es als 2001 startete, zu einem Frauensender.

Abschaltung 9 Live, Aufschaltung sixx (9.8.11)

Derchotv gab es schon seit Herbst 2009 nicht mehr in der ersten Form und damals war der Ursprung des heutigen Derchotv gestartet. Das Web-Radio Wadi.Radio startete damals im Frühling 2011 und lieferte neben guter Musik auch aktuelle Nachrichten. Auch die Frauen-Fußball-WM verfolgten wir damals mit.

Morgen geht es dann weiter mit dem Jahr 2012!

Quelle: Wikipedia, YouTube

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here