Knapp 60 Millionen Türken sind heute aufgerufen worden einen neuen Präsidenten und ein neues Parlament zu wählen. Mit diesen beiden Wahlen wird auch das umstrittene Präsidialsystem eingeführt. Der neugewählte Präsident ist damit dann Staats- und Regierungschef zugleich und wird mit weiteren Vollmachten ausgestattet.

In den Umfragen gilt Amtsinhaber Reccep Tayyip Erdogan als Favorit. Eine absolute Mehrheit könnte er aber in der ersten Wahlrunde verlieren. Dann müsste er in eine Stichwahl gegen den Zweitplatzieren. Das wäre nach aktuellen Umfragen der Kandidat der Oppositionspartei CHP, Miharrem Ince. Bei der Parlamentswahl dürfte das Wahlbündnis unter der Führung von Erdogans AKP als stärkste Kraft hervorgehen.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here