Der WDR hat sich von Fernsehfilm-Chef Gebhard Henke getrennt. Das teilte die Sendeanstalt mit. Grund sind glaubhafte Vorwürfe sexueller Belästigung und des Machtmissbrauchs, hieß es weiter. Aus sich der Sendeanstalt bestehe damit kein Vertrauensverhältnis mehr.

In den letzten Wochen haben viele Frauen dem WDR gegenüber sexuelle Belästigung und unangemessenes Verhalten durch Henke berichtet, teils in Zusammenhang mit Machtmissbrauch. Der WDR prüfe die entsprechenden Schilderungen sorgfältig und hörte den Beschuldigten an. Henke selbst, wies die Vorwürfe zurück. Der WDR hält die von den Frauen geschilderten Vorfälle der Frauen für schwerwiegend und glaubhaft.

Quelle: WDR.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here