Nach dem Stromausfall am Hamburger Flughafen hat der Betrieb um 6 Uhr sehr schleppend begonnen. Die ersten Flüge mussten alle wieder gestrichen werden. Andere Flüge sind teils stark verspätet. An den Check-In-Schaltern, die um 5 Uhr wieder ihren Betrieb aufgenommen haben, bildeten sich lange Schlangen.

Eine Sprecherin sagte: „Der Flugverkehr ist jetzt durcheinander.“ Von den Flugausfällen sind mehr als 30.000 Menschen betroffen.

Hamburg: Fieberhafte Fehlersuche nach Flughafen-Blackout

Quelle: heute.de, Euronews.com, YouTube.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here