Trotz eines Sieges steigt der Hamburger SV zum ersten Mal in der Bundesliga-Geschichte ab. Durch einen Sieg zuhause gegen Borussia Mönchengladbach mit 2:1 musste Hamburg dennoch zittern. Doch Wolfsburg hatte gegen den 1.FC Köln mit 4:1 gewonnen und den Bundesliga-Dino in die 2. Liga befördert. Wolfsburg kann nun auf den Klassenerhalt hoffen, denn man spielt in der Relegation gegen Holstein Kiel.

Borussia Dortmund hat bei der 1:3-Niederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim noch die Champions League geschafft. Auch wenn Bayer Leverkusen sein Spiel gegen Hannover 96 mit 3:2 gewann, hatte der BVB die bessere Tordifferenz. Leverkusen spielt damit wie auch RB Leipzig in der UEFA Europa League. Doch Dortmund muss sich nach einem neuen Trainer Ausschau halten. Peter Stöger gab nach dem Spiel seinen Abschied bei den Dortmundern bekannt.

Die Ergebnisse nach dem 34. Spieltag:

  • Hamburger SV – Borussia Mönchengladbach 2:1
  • FC Schalke 04 – Eintracht Frankfurt 1:0
  • SC Freibrug – FC Augsburg 2:0
  • FSV Mainz 05 – Werder Bremen 1:2
  • Hertha BSC – RB Leipzig 2:6
  • FC Bayern München – VfB Stuttgart 1:4
  • TSG 1899 Hoffenheim – Borussia Dortmund 3:1
  • VfL Wolfsburg – 1. FC Köln 4:1
  • Bayer Leverkusen – Hannover 96 3:2

Mehr zum letzten Bundesliga-Spieltag morgen am Sonntag um 15 Uhr bei UPDATE SPORT auf YouTube!

Quelle: Bundesliga.de, Sport1.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here