Nach Medienberichten steht das US-Unternehmen Starbucks offenbar vor dem Verkauf ihres Kaffee-Handelsgeschäfts an den Schweizer Lebensmittelkonzern Nestle. Ein Insider sagte, dass der Deal praktisch gelaufen sei und das man dies am Samstag mitteilen wird, schrieb die Zeitung „Inside Paradeplatz“ am Freitag. Auch das Finanzmagazin Bloomberg meldete später unter Berufung auf eine eingeweihte Quelle, dass die Transaktion kurz vor dem Abschluss stehe. Beide Unternehmen sagten dazu nichts.

Nach diesem Berichten zufolge geht es um das sogenannte Retail-Geschäft von Starbucks, das neben dem fertigen Kaffee auch Getränke und Bohnen umfasst, die man in Supermärkten verkauft. Einem Analysten der Investmentfirma Cowen zufolge könnte Starbucks damit ein Barerlös von rund 3,8 Milliarden Dollar nach Steuern erzielen. Nach dieser Nachricht legten beide Aktien von Starbucks und Nestle zu.

Kurze Anmerkung: Wir haben die News leider etwas verdreht und haben geschrieben, dass Nestle seine Sparte verkaufen würde. Wir haben da anscheinend was falsch verstanden und haben diesen Artikel nun aktualisiert und korrigiert. Sorry!

Quelle: Spiegel.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here