Das US-Justizministerium beschuldigt den ehemaligen Chef von Volkswagen, Martin Winterkorn, der Mittäterschaft im Abgasskandal. Das geht aus einer Anklageschrift hervor, die von einem Gericht in Detroit im US-Bundesstaat Michigan veröffentlicht wurde. Ihm wird vorgeworfen, Teil einer Verschwörung zum Verstoß gegen die US-Umweltgesetze gewesen zu sein. Im September 2015 trat Winterkorn, kurz nachdem bekanntwerden des Diesel-Skandals zurück. Damals hatten US-Behörden die Manipulationen bei Diesel-Fahrzeugen von VW aufgedeckt.

In den USA musste VW Milliarden an Strafen zahlen. Durch die Affäre wurde auch das Image der Wolfsburger schwer beschädigt. Diese Krise hält noch bis heute an. Vorher hatten die Justizbehörden in den USA Strafanzeigen gegen acht amtierende und ehemalige Mitarbeiter des VW-Konzerns gestellt. Zwei von ihnen wurden schon zu mehreren Jahren Haft verurteilt. Gegen Winterkorn und anderen Managern wird auch in Deutschland ermittelt.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here