Von dem Datenskandal beim Sozialen Netzwerk Facebook ist auch der Chef Mark Zuckerberg betroffen. In einer Anhörung im US-Kongress am Mittwoch sagte er auf eine entsprechende Frage, dass auch seine Informationen an die britische Datenanalyse-Firma Cambridge Analytica gegangen seien. Weitere Details gab es aber nicht. Nach Einschätzung des Unternehmens könnten die Daten von bis 87 Millionen Nutzern weltweit betroffen sein. Darunter von gut 70 Millionen Usern aus Amerika.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here