Microsoft hat sein Spring Creators Update verschoben. Das berichtet „Windows Central“. Da Microsoft den Fehler in Windows 10 Version 1803 Build 17333.1 gefunden habe, wurde der eigentliche Starttermin am 10. April verschoben. Die Techniker haben den Bug am Wochenende entdeckt, berichtet die Seite weiter. Erst wenn dieser Fehler behoben wird, kann das Update veröffentlicht werden. Microsoft habe den Fehler nach Hinweisen von Insider-Testern aus den Fast-, Slow und Release-Preview-Ringen entdeckt und deswegen konnte man den Rollout noch rechtzeitig stoppen.

Wie lange Microsoft braucht um diesen Fehler zu beseitigen, ist unbekannt. Wie „Windows Central“ berichtet, könnte es sich um Wochen handeln.

Quelle: PCWelt.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here