Der Musik-Streamingdienst Spotify hat angekündigt, dass man am 3. April an die Börse gehen wird. Eine Woche davor soll es noch einmal einen aktuellen Geschäftsausblick geben, so das Unternehmen. Spotify wählte für den seit langem mit Spannung erwarteten Börsengang den ungewöhnlichen Weg einer Direktplatzierung, bei der Aktionäre einfach ihre Anteilsscheine verkaufen können.

Nach Einschätzung von Analysten könnte das Unternehmen aus Schweden mit zuletzt mehr als 70 Millionen zahlenden Abonnenten auf einen Börsenwert von rund 20 Milliarden Dollar kommen. Im letzten Jahr steigerte man den Umsatz um fast 39 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro. Der Verlust nahm aber auch zu, und zwar von 539 Millionen auf 1,24 Milliarden Dollar.

Quelle: Infosat.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here