Am Donnerstagabend wurde in Hamburg die Goldene Kamera verliehen. Bei der Verleihung konnten sich viele Macher von Serien, Filmen, sowie Schauspieler und Schauspielerinnen freuen, eine Goldene Kamera zu bekommen. Bester deutscher Mehrteiler / Miniserie wurde die TNT-Serie „4 Blocks“, bester deutscher Fernsehfilm wurde „Jürgen – Heute wird gelebt“. Bester Schauspieler wurde Volker Bruch für die Serie „Babylon Berlin“, beste Schauspielerin wurde Petra Schmidt-Schaller für „Ich war eine glückliche Frau“.

Das beste Dokutainment-Format wurde die ZDF-Sendung „Bares für Rares“ mit Horst Lichter, die beste Show wurde die 4. Staffel von „Sing mein Song“. Auch der Nachwuchs wurde geehrt und zwar bekam Louis Hoffmann den Nachwuchspreis der Goldenen Kamera. Christiane Hörbiger bekam eine für ihr Lebenswerk.

Aber auch die internationalen Star bekamen einen Preis. Nach dem „Goslinggate“ im letzten Jahr, passte man nun besser auf. Hier bekamen Naomi Watts, Ewan McGregor und Liam Neeson eine Goldene Kamera. Neeson bekam eine für sein Lebenswerk.

Quelle: Dwdl.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here