Das Parlament im US-Bundesstaat Florida hat nach dem Amoklauf auf einer Schule mit 17 Tote, gegen eine Verschärfung der Waffengesetze gestimmt. Es ging um ein Gesetz, das ein Verbot bestimmter halbautomatische Gewehre, wie zum Beispiel des Typs AR-15, und großer Magazin eingeleitet hätte. Bei der Abstimmung haben 71 Abgeordnete dagegen gestimmt, nur 36 waren dafür.

Die Entscheidung löste emotionale Reaktionen aus. Auf der Tribüne im Parlament in Tallahassee brachen Schüler in Tränen aus. Sie kamen aus der Schule in Parkland, wo der Amoklauf letzte Woche war. Nach dieser Tat sind die Stimmen für schärfere Waffengesetze wieder lauter geworden.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here