Die neue Kryptowährung aus Venezuela, der Petro, hat nach dem Start Hunderte Millionen von Dollar eingenommen. Das sagte der venezolanische Präsident Nicolas Maduro. Am ersten Vorverkaufstag seien 735 Millionen Dollar zusammengekommen, sagte er. Dadurch erhofft sich das krisengebeutelte Land einen wirtschaftlichen Befreiungsschlag. Bis zum 19. März können Interessenten in den „Petro“ investieren, der venezolanischen Angaben zufolge mit jeweils einem Barrel (159 Liter) der Rohöl-Reserven des Landes bereichert ist.

100 Millionen digitale Münzen des „Petro“ kosten jeweils etwa 60 Dollar. Damit käme die Digitalwährung auf einem Gesamt-Börsenwert von Sechs Milliarden Dollar und würde aus dem Stand die Top Ten der Kryptowährungen erzielen.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here