Martin Schmidt schmeißt als Trainer des VfL Wolfsburg hin. Er habe es nicht geschafft, den Verein in ruhiges Fahrwasser zu bringen, hieß es. Der Schweizer kam erst im September 2017 zu den Wolfsburgern als Nachfolger von Andries Jonker. Vorher berichtete der „Kicker“ über die Trennung. Später am Montagabend bestätigte dann der Bundesligist diese Meldung. Aktuell befinden sich die Wölfe nur auf dem Tabellenplatz 14 mit 24 Punkten. Schmidt hatte einen Vertrag bis 2019.

Quelle: Sky.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here