Im Zuge des Abgas-Skandals hat die Staatsanwaltschaft München II am Dienstagmorgen die Geschäftsräume von Audi durchsuchen lassen. Staatsanwälte und Beamte der Landeskriminalämter Bayern und Baden-Württemberg seien dabei im Einsatz gewesen. Das berichtet der Rechercheverbund von SZ, NDR und WDR.

Nach einer Mitteilung der Staatsanwaltschaft wurde auch eine Privatwohnung in Baden-Württemberg durchsucht. Im Fokus der Ermittler stehe auch der Einsatz von technischen Vorrichtungen zur Manipulation von Abgaswerten in V6-3Liter-Dieselmotoren, die für den europäischen Automobilmarkt bestimmt waren, hieß es.

Quelle: WELT.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here