Am Dienstagabend (Ortszeit) hat ein Erdbeben Honduras und die Karibik erschüttert. Das Zentrum des Bebens der Stärke 7,6 lag in zehn Kilometern Tiefe und etwa 250 Kilometer nördlich von Puerto Lempira in der Karibik, teilte die US-Erdbebenwarte mit. Der Katastrophenschutz in Honduras gab die Stärke mit 7,8 an.

Berichte über Schäden oder Opfer gibt es bisher nicht. Die Wahrscheinlichkeit von schweren Schäden und Todesopfer sei gering, teilten die Experten mit. Das Beben war auch in Guatemala, Costa Rica und El Salvador zu spüren.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here