Der französische Präsident Emmanuel Macron will ein Gesetz gegen „Fake News“ in Wahlkampfzeiten. Er kündigte an, dass es das juristische Arsenal Frankreichs weiterentwickeln will. Damit will er Falschmeldungen vermeiden. Macron kritisierte, hinter diesen Falschmeldungen stecke eine Strategie, die darauf abziele, das Vertrauen in die Demokratie zu untergraben. So soll künftig im Eilverfahren ein Richter eingeschaltet werden.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here