Titelverteidigerin Angelique Kerber ist bei den US-Open in der ersten Runde ausgeschieden. Gegen die Japanerin Naomi Osaka verlor sie in 1:04 Stunden 3:6, 1:6. Kerber, nach ihre Triumphe bei den Australien Open und in Flushing Meadows 2016 als Nummer eins ins Jahr gestartet, wird damit aus den Top Ten fliegen.

Es ist das erste Mal seit 2005, dass eine Titelverteidigerin in New York ihre Auftakthürde nicht meistern konnte – und erst das insgesamt fünfte Mal in der Open Era seit 1968.

Quelle: Sky.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here