Erdbeben auf Ischia

Ein Erdbeben der Stärke 4,0 hat die italienische Urlaubsinsel Ischia erschüttert. Gegen 21 Uhr ereignete sich dieses Erdbeben vor der Küste von Neapel, teilte die italienische Erdbebenwarte INGV mit. Das Zentrum lag demnach in zehn Kilometer Tiefe. Die Feuerwehr teilte mit, dass einige Gebäude seien eingestürzt und beschädigt worden. Zwei Menschen wurden getötet, 25 weitere wurden verletzt.

Trump: Mehr Truppen nach Afghanistan

US-Präsident Donald Trump will mehr Soldaten nach Afghanistan schicken. In einer Ansprache auf dem Militärstützpunkt Fort Myer nannte er zwar weder die Zahl noch ein Datum, zeigte sich aber überzeugt, dass ein übereilter Abzug vom Hindukusch lediglich den „Terroristen“ zugute komme. Er signalisierte erstmals die Bereitschaft für eine mögliche politische Einigung mit den Taliban. Trump räumte ein, dass er die Lage dort nun anders bewerte.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here