Mit einer „Nacht der 1.000 Lichter“ haben am Sonntagabend in Duisburg mehrere Dutzende Menschen der Toten und Verletzen des Loveparade-Unglücks vor sieben Jahren gedacht. An der Gedenkstätte am Unglücksort entzündeten sie hunderte Kerzen. Die „Nacht der 1.000 Lichter“ findet traditionell am Vorabend des Jahrestags statt. Am 24. Juli 2010 waren am einzigen Ein- und Ausgang der Veranstaltung 21 Menschen erdrückt worden.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here