Die SPD will die unverhältnismäßig hohe Managergehälter per Gesetz begrenzen. Die Bundestagsfraktion der Sozialdemokraten stellte dazu einen Gesetzesentwurf vor, der verschiedene Maßnahmen vorsieht. So sollen Steuererleichterungen nur noch bis zu einer Gehaltsobergrenze von 500.000 Euro gelten. Außerdem soll es auch ein Maximalverhältnis zwischen der Vorstandsvergütung und dem Durchschnittsgehalt von Unternehmen festgelegt werden. Und der Aufsichtsrat soll bei schlechten Leistungen der Vorstände die Bezüge herabsetzen können. Dies ist aber bislang an der Union gescheitert.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here