Der Parlamentspräsident der EU, Martin Schulz hat dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan in einem offen Brief eine inakzeptable Entgleisungen vorgeworfen. In dem Schreiben, schrieb Schulz, dass die frei gewählten Abgeordneten des deutschen Bundestages wegen ihre Abstimmungsverhaltens anzugreifen und sie als Terroristen zu bezeichnen, stelle „ einen absoluten Tabubruch dar. Der Bundestag hatte letzte Woche das Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren als Völkermord eingestuft.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here