Die beiden Pharmaunternehmen Biontech/Pfizer haben bei der Europäischen Arzneimittelagentur EMA einen Corona-Impfstoff für Kinder von 12 bis 15 Jahren beantragt. Das haben beide Unternehmen bekanntgegeben.

Auch bei der amerikanischen Arzneimittelbehörde haben das deutsche und das US-Unternehmen entsprechende Anträge eingereicht. Zudem planen die beiden Unternehmen die Einreichung weiterer Änderungsanträge bei Zulassungsbehörden auf der ganzen Welt, teilten sie mit.

Der Antrag basiert laut beiden Unternehmen auf Daten einer zulassungsrelevanten Phase-3-Studie mit insgesamt 22.260 Teilnehmern zwischen 12 und 15 Jahren. Die ersten Ergebnisse der Wirksamkeitsanalyse wurden Ende März bekanntgegeben. Der Impfstoff war in der Studie außerdem nach Angaben der Hersteller grundsätzlich gut verträglich. Die Teilnehmer sollen nach Erhalt der zweiten Dosis für weitere zwei Jahre auf Langzeitschutz und Sicherheit überwacht werden.

Der Corona-Impfstoff von Biontech/Pfizer hat bisher von der EU-Kommission die bedingte Zulassung zur Prävention der Coronavirus-Erkrankung bei Menschen ab 16 Jahren erhalten.

Quelle: zdf.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here