Die Late-Night-Sendung „Täglich frisch geröstet“ mit Jens „Knossi“ Knossalla, wird eine neue Sendezeit bekommen. Aber nur für einen der beiden Sendetage, heißt es.

So wird erstmal in der nächsten Woche die Show, die von Stefan Raab produziert wird, nicht am Montagabend, sondern am Freitagabend schon um 20:15 Uhr bei TVNOW, dem Streamingdienst von RTL abrufbar sein. Das wird zum ersten Mal am 26. Februar der Fall sein, berichtet Quotenmeter.de. Doch das ist nicht alles.

So wird sich auch die Ausstrahlung im linearen Fernsehen ändern. Anstatt am Dienstagabend, wird die Show dann am Samstagabend bei RTL zu sehen sein. Das wird dann zum ersten Mal am 27. Februar passieren.

Die Zuschauerzahlen für „Täglich frisch geröstet“ sahen am Dienstag (16.02.) nicht sehr gut aus. Die Sendung holte um 23:15 Uhr nur 0,53 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil in der Zielgruppe von 6 Prozent. Das entspricht gerade mal die Hälfte des Senderschnitts.

Quelle: Quotenmeter.de

1 KOMMENTAR

  1. Guten Abend zusammen,
    ich habe mir seit Start von TFG jede Sendung angesehen (jawoll, bis zum Schluss) und ich wundere mich über das dürftige Niveau der Sendung. Statt firisch geröstet eher lauwarm aufgewärmt. Oft schlechte Gags (z. Bö Roberts Koch Institut), altbackene Konzepte (z.B. veräppelnde Telefonanrufe) und zumeist nichtssagende Showgäste (große Ausnahme: Jan Hofer), Das können Knossi und vor allem Raab besser. Hoffen wir, dass da bald bessere Gagschreiber engagiert werden.

    Beste Grüße,
    Mats

Comments are closed.