Das Formel-1-Rennen in Bahrain musste wegen einem schweren Unfall unterbrochen werden. Haas-Pilot Romain Grosjean krachte mit seinem Wagen in die Leitplanke. Der Wagen des Franzosen ist nach einer Berührung mit dem Wagen von Daniil Kwjat in die Begrenzung gecrasht. Das Auto wurde dabei in zwei Teile zerrissen und ging sofort in Flammen auf.

Der Grund dafür war zunächst nicht bekannt. Mithilfe der Streckenposten kletterte Grosjean aus dem Wrack und verließ die Unfallstelle. Er ist nun auf dem Weg ins Krankenhaus und wird dort behandelt.

Haas-Teamchef Günter Steiner sagte: „Er ist sehr erschrocken, aber er hatte nur kleinere Verbrennungen dort, wo die feuerfeste Kleidung Lücken hat. Das war Glück im Unglück, aber auch toller Einsatz von den Marshalls, die sofort da waren.

Das Rennen wurde unterbrochen und die übrigen Fahrer kehrten in die Boxen zurück. Wann es weitergehen wird, ist unklar. Es wird wohl später neugestartet, weil die Leitplanke repariert werden muss.

Quelle: zdf.de, Twitter.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here