Das Robert Koch-Institut (RKI) hat am Sonntag (22.11) rund 15.741 neue Corona-Infektionen binnen 24 Stunden gemeldet. Das sind, wie erwartet weniger Neuinfektionen, weil am Wochenende wenig getestet wird. Im Vergleich mit letzten Sonntag (15.11) sind es aber etwas weniger. Damals wurden 16.947 Neuinfektionen gemeldet. Der Höchststand an Neuinfektionen wurde am vergangenen Freitag (20.11) mit 23.648 Corona-Infektionen gemeldet.

Nach dem die Zahl der Neuinfektionen durch das Coronavirus im Oktober und Anfang November wieder stark gestiegen sind, war der Wert zuletzt vergleichsweise stabil. Einen deutlichen Rückgang der Neuinfektionen gibt es aber bislang nicht, obwohl seit Anfang November ein Teil-Lockdown in Deutschland gilt.

Das RKI hat seit Beginn der Corona-Pandemie insgesamt 918.269 nachgewiesene Infektionen mit dem Coronavirus in Deutschland gezählt (Stand: 22.11.2020 – 0 Uhr). Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus stieg um 138 auf insgesamt 14.022. Das RKI schätzt, dass rund 603.800 Menschen wieder genesen sind.

Weitere Infos zu den Daten des RKI, gibt es hier: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here