Beim französischen Radiosender RFI hat es am Montag (16.11) eine ziemlich große Panne gegeben. Es wurden zahlreiche Nachrufe, als Würdigungen von Personen, von berühmten Menschen aus versehen veröffentlicht. Denn die Nachrufe waren von Personen, die alle am Leben sind. Unter anderem Königin Elisabeth II. oder von der brasilianischen Fußballlegende Pelé.

Als das bekannt wurde, entschuldigte sich der Sender für diese Panne und nannte technische Gründe für diese Veröffentlichungen der Nachrufe. „Wir arbeiten hart daran, diesen großen Bug zu beheben und entschuldigen uns bei den Betroffenen und bei Ihnen, die uns folgen und uns vertrauen“, schrieb der internationale Radiosender auf Twitter. Die Nachrufe wurden von Journalisten geschrieben, um schnell auf die Tode von den Personen reagieren zu können. Bei vielen Medien ist dies gängige Praxis. Am Montagabend waren die Nachrufe wieder weg.

In den Sozialen Medien haben die Veröffentlichung der Nachrufe zu zahlreichen Reaktionen geführt, von Verwirrung über Unverständnis bis zu Spott.

Quelle: Spiegel.de, Twitter.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here