Pendler und Schüler müssen sich heute (29.09) wegen bundesweiten Warnstreiks im öffentlichen Nahverkehr auf erhebliche Behinderungen einstellen. Viele Betriebe des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) wollen die Arbeit niederlegen, kündigte die Gewerkschaft Verdi bekannt.

In der deutschen Hauptstadt Berlin bleiben viele Busse, Straßenbahnen und die U-Bahn bis 12 Uhr mittags still. Auch in München, Hamburg und in weiten Teilen Deutschlands bleiben die Busse und Bahnen teilweise still. Die Züge der Deutschen Bahn sind nicht betroffen. Verdi will einen bundesweiten Tarifvertrag für rund 87.000 Beschäftigte im ÖPNV durchsetzen.

Die Verbraucher können sich auf den Webseiten ihrer lokalen ÖPNV-Anbieter über die bekannten Streikmaßnahmen und deren voraussichtlicher Dauer informieren.

Quelle: zdf.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here