Der bekannte deutsche Twitch-Streamer MontanaBlack wurde gebannt, weil er sich in einem Stream beleidigend gegen über Frauen verhalten hatte. Nach diesem Stream, wo Ausschnitte auf Social Media kursierten, gab es einen großen Shitstorm.

MontanaBlack hatte während seines Malta-Urlaubs einen Stream auf Twitch gemacht und bereitete die Attraktivität von Passantinnen, die im Stream zu sehen waren, mit „Stöhn“-Geräuschen. Die Community reagierte mit großer Kritik auf diese Aktion und verurteilte den Streamer. Auch andere Content-Creator, wie HandofBlood prangerten das sexistische Verhalten von MontanaBlack auf Twitter an und bettete den betreffenden Stream-Ausschnitt ein.

Die User wiesen darauf hin, dass der Streamer sich des schädlichen Einflusses auf seine jungen Zuschauer bewusst sein sollte, und forderten, dass Twitch dieses Verhalten sofort sanktionieren muss. Die Fans von MontanaBlack haben dagegen das Ganze heruntergespielt und warfen den anderen vor, nur Aufmerksamkeit erhaschen zu wollen.

In dem mittlerweile gelöschten Video erklärte der Streamer seine Handlungen, stellte sie als „Spaß“ dar und gestand seine Fehler ein. Auch eine Maßnahme seitens Twitch nehme er hin, die dann auch Folge. Der Streamingdienst sperrte ihn für 33 Tage. Er halte selbst die Strafe für gerechtfertigt.

Quelle: Spieletipps.de, Twitter.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here