Ende April sollte die deutsche Netflix-Serie „Biohackers“ starten. Doch als man die Serie im März ankündigte, kam die Corona-Pandemie und die Serie wurde verschoben. Dies begründete man damit, dass gleich zu Beginn der Serie eine Szene zu sehen sein werde, die im Zusammenhang mit der Pandemie „auf manchen Zuschauer verstörend wirken“ könne. Nun soll die Serie im August seine Premiere feiern.

Am 20. August soll „Biohackers“ weltweit auf Netflix erscheinen. Die Serie, beschreibt der Streamingdienst als „Geschichte von Freundschaft, Liebe und Rache an einer deutschen Universität vor dem Hintergrund revolutionärer Biohacking-Technologie und seiner ethischen Implikationen.“ Es geht in der Serie zwischen zwei Frauen zwischen Mia Akerlund (Luna Wedler) und Tanja Lorenz (Jessica Schwarz).

Christian Ditter ist Regisseur und Showrunner. Produziert wird die Serie von Claussen+Putz Filmproduktion. Die erste Staffel beinhaltet sechs Folgen.

Quelle: Dwdl.de, Wikipedia.org

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here