In der Nacht zum Sonntag hat es in der Innenstadt von Frankfurt am Main eine Krawalle gegeben. Nach Angaben der Polizei, die am Sonntag eine Pressekonferenz gegeben hat, wurden 39 Menschen festgenommen. Es wurden fünf Beamte verletzt und es entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Acht dieser Festgenommenen sind noch in Gewahrsam, teilte der Polizeipräsident von Frankfurt, Gerhard Berswill, mit. Es werden überprüft, ob sie wegen schweren Landfriedensbruch in Untersuchungshaft müssen. Bei den Festgenommenen handelte es sich um vorwiegend junge Männer im Alter zwischen 17 und 21 Jahren. Auch eine Frau wurde festgenommen. Neun dieser Verdächtigen kommen aus Frankfurt, hieß es.

Wie die Polizei mitteilte, hatten rund 3.000 Menschen erst friedlich auf dem Opernplatz gefeiert. Gegen 1 Uhr sei die Stimmung dann aggressiv geworden. Es habe Streitigkeiten zwischen den Besuchern gegeben, Menschen hätten demnach den Platz verlassen. Gegen 3 Uhr morgens sind dann bis zu 30 Personen aufeinander losgegangen. Die Polizei war schon vor Ort und griff danach ein, um den Streit zu schlichten. Es waren noch so bis zu 800 Menschen anwesend.

In den letzten Wochen ist der Opernplatz in der hessischen Metropole der Treffpunkt für Partys geworden. An den Wochenenden waren immer Tausende Menschen zusammengekommen. Die Stimmung war meist immer friedlich.

Quelle: zdf.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here